App mit Subway-Sounds

Der US-amerikanische Softwareentwickler Evan Lewis hat eine App entworfen, die den Sound der New Yorker U-Bahn nachempfindet. Damit will er Pendlern während des Corona-Lockdowns ein Stück Alltagssound wiedergeben. Zu der Geräuschkulisse der App „NYC Subway Sounds“ gehören rund 25 Sounds von kreischenden Bremsen, das Piepen beim Schwenken der Fahrkarte über den Leser sowie Lautsprecherdurchsagen wie „Treten Sie bitte von den Türen zurück“. Lewis sammelte die Geräusche mit der Hilfe von Freunden auch im Internet. Wegen der Ausgangsbeschränkungen sind viele Menschen nicht mehr U-Bahn gefahren.

 28. Mai 2020

Permanentes Home-Office für alle Mitarbeiter

Große Technikkonzerne wie Facebook und Google aber auch Twitter und Square erlauben es ihren Mitarbeitern, auch nach Ende der mit der Corona-Pandemie einhergehenden Beschränkungen, von zu Hause aus zu arbeiten. So geht Facebook-Chef Mark Zuckerberg davon aus, dass im Jahr 2030 nur noch rund die Hälfte der Mitarbeiter zum Arbeiten in ein Büro geht. Twitter und Square haben ihren Angestellten freigestellt, auch nach Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen von zu Hause aus zu arbeiten, wenn ihr jeweiliges Aufgabengebiet das zulässt. Google-Mitarbeiter müssen bis Ende 2020 nicht mehr ins Büro kommen.

 28. Mai 2020

App zeigt lokale Warenverfügbarkeit an

OurStreets, eine Crowdsourcing-App für Mikromobilität und Verkehrssicherheit, weist ihre Nutzer mit Hilfe der neuen Funktion „Supplies“ auf die Verfügbarkeit wichtiger Produkte und Lebensmittel im lokalen Einzelhandel hin. Um zu vermeiden, dass Personen unnötige Fahrten auf sich nehmen und das Verkaufspersonal überlastet wird, arbeitet die App mit Einzelhändlern zusammen, um offizielle Updates zu senden, sobald die Regale mit wichtigen Artikeln bestückt werden. Der Service soll Einzelpersonen und kleine Unternehmen gleichermaßen unterstützen, indem Käufer gezielt weitergeleitet werden.

 28. Mai 2020

Blockieren von Krypto-Werbungen

Nutzer des Internetbrowsers Google Chrome werden demnächst automatisch vor Werbungen geschützt, die Prozessorleistungen des Computers im Hintergrund ausnutzen. Diese Werbungen agieren als „Krypto-Hacker“ und nutzen ohne Einverständnis des Users die CPU-Leistung und Netzwerkdaten, um Kryptowährungen zu minen. Die Akkuleistung des Computers wird dadurch vehement reduziert und Nutzer machen sich eventuell unbewusst strafbar. Die Entwickler der Browsererweiterung drosseln daher die maximale CPU-Nutzung von Werbungen, sodass Krypto-Werbungen automatisch blockiert werden.

 28. Mai 2020

Roboter fördert soziale Entwicklung

Das US-amerikanische Unternehmen Embodied hat einen Roboter entwickelt, der Kinder bei der Entwicklung von emotionalen und kognitiven Fähigkeiten unterstützt. Der Roboter namens Moxie ist mit einer hauseigenen Künstlichen Intelligenz ausgestattet und in der Lage, menschliche Emotionen und Gesichtsausdrücke zu verstehen. Basierend auf einem spielerischen Ansatz stellt Moxie den Kindern wöchentlich „Missionen“, die unterbewusst zur Förderung sozialer Fähigkeiten beitragen. Eltern können über eine Applikation Informationen zu den Fortschritten ihrer Kinder einsehen und anstehende Termine eintragen, sodass Moxie diese thematisieren kann.

 28. Mai 2020

Anmelden